Fotofachgeschäft

 

Anforderungen

Einführung eines sehr einfach zu bedienenden Kassen-
systems, an dem Stammdaten wie Artikel (Verkauf und Dienstleistungen), Kunden und Mitarbeiter zur Verfügung stehen und gepflegt werden können. Die Verwaltung der Daten soll an der Kasse selbst, im Back Office der Filiale und/oder von einem externen Standort aus möglich sein. Die Kassen sollen an die vom Verband vorgegebene Warenwirtschaftslösung angebunden werden können. Die provisionsfähigen Umsätze der Mitarbeiter sollen abrechnungsgerecht aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden. Alle Verkaufsartikel sollen mit Bestand geführt werden, wobei die Kasse Bestellvorschläge auf Basis von Mindestbeständen erzeugen soll. Bestände in anderen Filialen sollen ersichtlich sein, um lokal nicht vorrätige Ware durch eine Filialumlagerung erhalten zu können. Der Kunde soll durch Bonussysteme, Gutscheine und Kundenkarten gebunden werden. Dienstleistungsaufträge (Reparaturen, Filmentwicklung, Fotoabzüge...) sollen an der Kasse angelegt werden und vom Kunden angezahlt werden können. Ware soll auch per Kauf auf Kredit und Sammelrechnung bezahlbar sein; Kunden sollen offene Rechnungen an der Kasse bezahlen können. Als Zahlmittel soll auch EC-Karte per Diskettenclearing möglich sein.


Eingesetzte Software

• POSMAN Kassensoftware
• POSMAN Connect
• Zusatzmodul ZVT
• Zusatzmodul Lastschriftverfahren
• Zusatzmodul Auftragsverwaltung


Branchenspezifische Einstellungen im POSMAN UI

• Gutscheinverwaltung
• Rechnungsverwaltung
• Bonussystem